Toilettensklaven

From BDSM- und Sex-Wörterbuch
Jump to navigation Jump to search
T.png
Toilettenstuhl

Unter einem Toilettensklaven wird in der BDSM-Szene eine devot veranlagte Person verstanden, die sich bereit erklärt, die Exkremente einer andere (dominanten) Person oral aufzunehmen.


Manche Toilettensklaven verrichten ihren sogenannten Dienst auch komplett, nehmen die Ausscheidungen also nicht nur auf, sondern schlucken sie auch herunter. Gerüchteweise soll es auch Toilettensklaven geben, die sich fast ausschließlich von den Fäkalien Ihrer Tops ernähren oder zumindest ausnahmslos bei jedem WC-Gang als Toilettensklave bereit stehen. Allerdings ist nicht ganz klar, ob die Selbstauskünfte dieser – selbst innerhalb der Toilettensklaven-Szene als extrem geltenden – Zeitgenossen Glauben geschenkt werden darf.


Die physische Belastung einer solchen „Ernährung“ wäre jedenfalls für den Organismus des betreffenden Toilettensklaven ziemlich enorm. Immerhin enthält nicht nur Urin sehr viele Keime und Ausscheidungsstoffe, sondern Kot umso mehr Bakterien, Viren und Pilzsporen, die auch im Immunsystem eines gesunden Toilettensklaven enormen Schaden anrichten oder gravierende Krankheiten wie z.B. HIV oder Hepatitis-C auf den Toilettensklaven übertragen könnten.