Vakuumbett

From BDSM- und Sex-Wörterbuch
Jump to navigation Jump to search
V.png
Platzhalter.jpg

Ein Vakuumbett besteht meistens aus Latex oder Gummi. Es gleicht in etwa einem Schlafsack und ist nur entfernt verwandt mit einer Vakuummatratze. Es besteht immer aus luftdichtem Material, so dass problemlos die Luft herausgesaugt werden kann. Dadurch entsteht ein Unterdruck, der die darin liegende Person fixiert. Der Unterdruck ist so stark, dass sie die darin befindliche Person in der Regel gar nicht mehr bewegen kann.

Die häufigste Variante besteht aus zwei Latexlaken, die mit einem Rahmen aufgespannt und aufeinander geschraubt werden. Durch einen Reißverschluss kann eine Person zwischen die Latexlaken steigen. Der Reißverschluss kann anschließend luftdicht verschlossen werden. In der Regel gibt es zwei Öffnungen. Eine, um die Luft zwischen den Matter herauszusagen. Die zweite um der im Bett befindlichen Person das Atmen zu ermöglichen.